Jetzt erst recht!

Vor rund zwölf Monaten schlossen sich bundesweit die Fankurven zusammen, um sich der voranschreitenden Zerstörung des Fußballs wie wir ihn kennen entgegen zu stellen. Nachdem medial zahlreiche Versuche all jener, die sich von dieser Kampagne in die Enge getrieben fühlten, misslangen, mussten sich diese Verantwortlichen bei DFB und DFL in den kommenden Monaten an ihren öffentlichen Aussagen messen lassen.

Die anfängliche Euphorie wich in den zwei erfolgten Standpunktgesprächen zwischen Vertretern der Fanszenen Deutschlands mit den Verantwortlichen aus DFB und DFL schnell. Viel mehr verfestigte sich abermals der Eindruck, man wolle diesen Dialog wie in den vergangenen Jahrzehnten nutzen, um mit einem medienwirksamen Gesprächsangebot und netten Worten die Taten um jeden Preis zu vermeiden. Weiterlesen

4. Spieltag: Alemannia Aachen – SC Wiedenbrück 2:2

Freitag, 17.08.2018 19:30 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 4800; Gäste: ca. 20

Nach drei Niederlagen in Folge, musste beim zweiten Heimspiel der Saison gegen den SC Wiedenbrück endlich etwas Zählbares her. Abseits der sportlichen Situation beschäftigten wir uns im Vorfeld der Partie aber auch mit einem anderen Krisenherd – dem in Aachen allseits beliebtem Thema Pyrotechnik und den daraus resultierenden Sanktionen des Vereins. Weiterlesen

3. Spieltag: Rot-Weiß Oberhausen – Alemannia Aachen 3:2

Freitag, 10.08.2018 19:00 Uhr – Stadion Niederrhein
Zuschauer: 3.200; Gäste: ca. 500

Nach nur 3 Tagen fußballfreier Zeit, hieß es für die Meisten wieder, früher von der Arbeit abzuhauen oder krankzufeiern. Und auch wenn die Verschnaufpause sehr kurz war, um die Alemannia rumorte es wieder ordentlich, kaum jemand schaffte es, nicht seinen Senf zum bis dato verkorksten Saisonstart abzugeben. Einige „Experten“ schafften es sogar, schon nach nur zwei Spielen, vom Abstiegskampf zu sprechen. Deshalb galt es, diesem Gelaber endlich den gar auszumachen – ein Sieg unserer Elf musste her!
Weiterlesen

2. Spieltag: Alemannia Aachen – SG Wattenscheid 09 0:2

Montag, 06.08.2018 20:15 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 6.400; Gäste: ca. 70

Nach der fast schon zu erwartenden Niederlage gegen den wettbewerbsverzerrenden und (erneut) haushohen Favoriten auf den Aufstieg, war eigentlich noch nicht viel passiert. Dennoch lastete etwas Druck auf der Mannschaft, möglichst nicht mit zwei Niederlagen in die Saison zu starten. Der Gegner aus Wattenscheid schien für diese Mission allerdings der denkbar ungünstigste, so verkündeten die Medien vor der Partie, dass wir unter Fuat Kilic anscheinend noch nicht einen einzigen Punkt gegen diese Truppe holen konnten. Was so alles an einem vorbeigeht, wenn einen der Gegner einen Scheiß interessiert. Von dieser Statistik  und der genannten Auswärtsniederlage ließ sich der Öcher Anhang allerdings nicht beirren – und so pilgerten wieder deutlich mehr Schwarz-Gelbe Richtung Tivoli als noch bei den letzten Spielen der vorherigen Saison. Weiterlesen

1. Spieltag: Viktoria Köln – Alemannia Aachen 2:1

Sonntag, 29.07.2018 14:00 Uhr – Sportpark Höhenberg
Zuschauer: 2513; Gäste: ca. 1500

Neue Saison – Neue Alemannia. Wie so oft in den letzten Jahren wurde beinahe der komplette Kader ausgetauscht und so starten wir sportlich mal wieder bei null. Deshalb geht es wieder in eine Spielzeit, in der manche schon vom Aufstieg träumen, da die neuen Spieler so vielversprechend seien. Währenddessen rechnen andere schon mit dem Abstiegskampf. Ein Auftaktspiel gegen den für viele Experten schon beinahe feststehenden Aufsteiger aus Köln, ist da natürlich genau das richtige Spiel, damit im Nachhinein eines der beiden Lager behaupten kann, sie hätten es ja bereits vorher gewusst und es könnte diese Saison nur in eine Richtung gehen. Also die üblichen Voraussetzungen für den Saisonstart bei der Alemannia. Weiterlesen

FVM-Pokal Finale: Viktoria Köln – Alemannia Aachen 2:0

Montag, 21.05.2018 17:00 Uhr – Sportpark Nord
Zuschauer: 5.478; Gäste: ca. 4.000

Nachdem wir vergangenen Sonntag die Liga mehr oder weniger erfolgreich zu Ende gebracht hatten, stand für uns mit dem Pokalfinale eine Woche später noch ein lang ersehntes Highlight an. Da der Pokalgegner allerdings Fiktoria Köln hieß, stand uns auch im fünften Spiel dieses Wettbewerbs keine nennenswerte Fanszene gegenüber, was diesen Bumspokal eigentlich endgültig uninteressant gemacht hätte. Eigentlich. Denn ein Sieg dieses Wettbewerbs führt zur Teilnahme am DFB-Pokal. Dazu kommt noch eine Prämie, bei etwas Losglück kommen noch ein ausverkaufter Tivoli und Imagegewinn dazu. Man kann uns also nicht vorwerfen, wir würden übertreiben, wenn wir behaupten, dass dies wohl das wichtigste Spiel der vergangenen fünf Jahre war. Und um der Mannschaft genau das klar zu machen, besuchte eine Abordnung der Aachener Fanszene das Abschlusstraining unserer Jungs. Nach einigen deutlichen Worten am Ende dürfte auch dem letzten Spieler klar gewesen sein, was dieser Pokal für unsere Alemannia bedeutet und was wir von jedem Einzelnen erwarteten. Weiterlesen

34. Spieltag: Alemannia Aachen – Westfalia Rhynern 2:2

Sonntag, 13.05.2018 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 4.300; Gäste: ca. 60

Wenn die Gegenwart nicht allzu viel Erfreuliches bietet, lohnt sich manchmal ein Blick zurück in die Vergangenheit. Deswegen wurde von unserer Gruppe zum letzten Heimspiel der Saison das Alemannia-Fotoalbum aufgeschlagen und  der thematische Abschluss für unsere „Unabhängig seit 1900“ Choreo-Reihe gesetzt. Dies stellte die bis Dato aufwändigste Choreo der Gruppengeschichte dar, da wir uns diesmal nicht mit einer Blockfahne begnügen wollten. Ein Buch hat schließlich mehr zu bieten, als eine Doppelseite, dafür muss man aber auch die nächste Seite Aufschlagen. Planung und Herstellung haben uns zwar den ein oder anderen Nerv gekostet, aber als dann im Block alles so wie geplant über die Bühne lief, war jede Anstrengung vergessen. Weiterlesen

Aktuelle Fotos

Infostand

Archiv