ycadmin

22. Spieltag: FC Schalke 04 II – Alemannia Aachen 2:3

Sonntag, 18.02.2024  14 Uhr – Parkstadion Gelsenkirchen
Zuschauer: 1.600; Gäste: ca. 1.000

Das dritte Spiel innerhalb einer Woche führte uns ins altehrwürdige Parkstadion in Gelsenkirchen zur U23 der Knappenschmiede von Schalke 04. Bereits am Treffpunkt war ein Gemisch von Vorfreude und Nervosität zu verspüren, geschuldet dem, dass unser direkter Verfolger am Vortag tatsächlich gepatzt hat. So war es für unsere Alemannia möglich, die Tabellenführung punktuell auszubauen. 

Gemeinsam mit der Karlsbande und der Fanbetreuung wurde zur gemeinsamen Anreise mit dem bereitgestellten Entlaster aufgerufen und so rollte der Schwarz-Gelbe Express bei dem ein oder anderen Kaltgetränk und verzäll gen Ruhrpott. Das massive Polizeiaufgebot war eher dem geschuldet, dass man in der nächsten Seitenstraße nicht dem illegalen Organhandel zum Opfer fällt, als dass es zu aktiven Auseinandersetzung mit motivierten Schalkern kommt. Diese waren eher genauso motiviert wie ihre Profimannschaft am Verbleib in der Zweiten Liga. Dazu aber später mehr. Weiterlesen

13. Spieltag: Alemannia Aachen – SC Paderborn 07 II 2:1

Samstag, 28.10.2023 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 12.200; Gäste: ca. 55

Zum 13. Spieltag traf die Alemannia zu Hause auf die zweite Mannschaft des SC Paderborn. Die Siegesserie und Aufholjagd der letzten Spiele sollte auch an diesem Samstagnachmittag weitergehen. So fanden sich zwar etwas weniger, aber immer noch sagenhafte 12.200 Zuschauer am Tivoli ein.

Weiterlesen

12. Spieltag: Rot Weiss Ahlen – Alemannia Aachen 1:4

Samstag, 21.10.2023  14 Uhr – Stadion Wersestadion
Zuschauer: 1860; Gäste: ca. 1200

Nach sieben Spielen ohne Niederlage und zuletzt zwei Siegen in Folge kehrt die Euphorie, die zum Beginn der Saison herrschte, langsam zurück. Zum ersten Mal seit mehreren Jahren rollte mal wieder ein Sonderzug. Die 600 vorhandenen Plätze waren schnell vergriffen und auch die restlichen Tickets für den Auswärtsblock waren heiß begehrt. So zeichnete sich schnell ab, dass die Alemannia nicht nur akustisch, sondern auch anhand der anwesenden Fans ein Heimspiel im Wersestadion austragen würde.

Weiterlesen

2. Spieltag: SV Lippstadt – Alemannia Aachen 1:3

Freitag, 04.08.2023 19:00 Uhr – Stadion am Bruchbaum
Zuschauer: 1.000; Gäste: ca. 650

Die bittere Niederlage am vergangenen Freitag saß noch Tage später tief in den Köpfen und als wäre das nicht schon alles, stand beim Zweiten von fünf Freitagsspielen in Folge der SV Lippstadt auf der Agenda. Das Stadion am Bruchbaum, welches seit 2014/2015 offiziell als „Liebelt-Arena“ geschimpft wird, war uns in den letzten Jahren nie wohlgesinnt.
Keines der dort ausgetragenen Spiele konnten wir für uns entscheiden, lediglich einen Zähler dürfen wir zu Buche führen.

Weiterlesen

Becherpfand für Café Plattform

Hallo Alemannen!

Nicht ausreichend Geld für Lebensmittel aufbringen zu können und darauf angewiesen zu sein, diese günstiger kaufen zu können, ist ein Zustand, den keiner von uns erleben möchte. Aus dem Grund, hilfsbedürftigen Menschen in der Region helfen und diese unterstützen zu wollen, haben wir am Ende des Jahres 2022 die Initiative “Alemannia und Yellow Connection Karitativ” gegründet und zu Lebensmittelspenden für die Aachener Tafel aufgerufen. 

In einer Zeit der Wirtschaftskrise, einer steigenden Inflation und Krieg auf europäischem Boden stehen viele Mitbürgerinnen und Mitbürger vor finanziellen Schwierigkeiten. Umso glücklicher sind wir, dass wir gemeinsam einen Beitrag für die Menschen in unserer schönen Stadt leisten und Hilfsbedürftige mit Lebensmitteln versorgen konnten.

Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen Unterstützern bedanken, die mit ihren Spenden dazu beigetragen haben!

Den eingeschlagenen Weg wollen wir beim kommenden Heimspiel gegen die Zweitvertretung aus Düsseldorf weiter verfolgen und für die Menschen sammeln, die besonders unter der aktuellen Kälte und dem Krisenmodus leiden. 

Leider steigt die Anzahl der Wohnungslosen von Jahr zu Jahr. NRW liegt in den Top drei der Bundesländer mit der höchsten Zahl an obdachlosen Menschen. Der Verlust einer Lebenspartnerschaft, psychische oder physische Einflussfaktoren, Schicksalsschläge oder der Mangel an bezahlbarem Wohnraum können Gründe dafür sein. Somit ist es eine Situation, die jeden von uns treffen kann. 

Das Café Plattform richtet sich explizit an diese Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche wohnungslos sind oder kurz davor stehen, ihr Dach über dem Kopf zu verlieren. So bietet die Einrichtung der Caritas notfallmäßige Schlafplätze, eine Örtlichkeit zur persönlichen Hygiene, sowie die Möglichkeit, Wäsche zu waschen und warme Kleidung zu beziehen. Dazu kommt die Möglichkeit, für kleines Geld eine warme Mahlzeit zu erhalten. Unser Ziel ist es nun, das Café Plattform mit einer Becherpfand-Aktion zu unterstützen und die Chance, betroffenen Menschen weiterhin fachlich kompetente Unterstützung zu geben, zu wahren. 

Dazu stellen wir beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf II im Stadionumlauf große, mit Schildern gekennzeichnete Tonnen auf, in die Ihr Euer Becherpfand einwerfen könnt, um mit dem erzielten Erlös das Café Plattform zu unterstützen. 

Lass uns gemeinsam den Menschen helfen, die es in diesen Tagen sehr dringend benötigen.

Aachen und Alemannia halten zusammen – Helft und spendet euren Becherpfand!

19. Spieltag: 1. FC Düren – Alemannia Aachen 1:1

Samstag, 03.12.2022 14:00 Uhr – Waldstadion Beeck
Zuschauer: 2.500; Gäste: ca. 1.500

Zum letzten Pflichtspiel im Kalenderjahr 2022 stand ein Auswärtsspiel beim 1. FC Düren auf dem Programm. Allerdings konnte das Spiel nicht auf dem Dürener Dorfplatz stattfinden, da der Retortenklub seit dem Saisonbeginn versucht hat, aus einem Erdhügel einen Gästeblock zu bauen. Da dieses Vorhaben sich bisher aber ähnlich schlecht entwickelt, wie die Dürener Zuschauerzahlen, musste das Spiel im Stadion von Wegberg-Beeck ausgetragen werden. Anscheinend Grund genug für die Verantwortlichen von Düren, für das Spiel astronomische Preise in Form von 15 € für einen Stehplatz und 25 € für einen Sitzplatz abzurufen. Nach einigen Diskussionen entschieden wir uns trotz dieser unverschämten Preise für einen Spielbesuch, um den Protest ins Stadion zu tragen und um zu verhindern, dass die Dürener sich durch Preisgestaltung eine unnatürliche Überzahl im Stadion erkaufen. Der Thematik wurden während dem Spiel mehrere Spruchbänder gewidmet. Abschließend lässt sich die Situation mit dem Spruchband “ Kein Stadion, Kein Geld, Keine Tradition – 1. FC Hurensohn” zusammenfassen, womit diesem Scheißverein auch genug Worte gewidmet wurden. Weiterlesen

1 2 3 11
Aktuelle Fotos

Infostand

Spieltagsflyer

Archiv