19. Spieltag: 1. FC Düren – Alemannia Aachen 1:1

Samstag, 03.12.2022 14:00 Uhr – Waldstadion Beeck
Zuschauer: 2.500; Gäste: ca. 1.500

Zum letzten Pflichtspiel im Kalenderjahr 2022 stand ein Auswärtsspiel beim 1. FC Düren auf dem Programm. Allerdings konnte das Spiel nicht auf dem Dürener Dorfplatz stattfinden, da der Retortenklub seit dem Saisonbeginn versucht hat, aus einem Erdhügel einen Gästeblock zu bauen. Da dieses Vorhaben sich bisher aber ähnlich schlecht entwickelt, wie die Dürener Zuschauerzahlen, musste das Spiel im Stadion von Wegberg-Beeck ausgetragen werden. Anscheinend Grund genug für die Verantwortlichen von Düren, für das Spiel astronomische Preise in Form von 15 € für einen Stehplatz und 25 € für einen Sitzplatz abzurufen. Nach einigen Diskussionen entschieden wir uns trotz dieser unverschämten Preise für einen Spielbesuch, um den Protest ins Stadion zu tragen und um zu verhindern, dass die Dürener sich durch Preisgestaltung eine unnatürliche Überzahl im Stadion erkaufen. Der Thematik wurden während dem Spiel mehrere Spruchbänder gewidmet. Abschließend lässt sich die Situation mit dem Spruchband “ Kein Stadion, Kein Geld, Keine Tradition – 1. FC Hurensohn” zusammenfassen, womit diesem Scheißverein auch genug Worte gewidmet wurden. Weiterlesen

18. Spieltag: Alemannia Aachen – Rot-Weiß Oberhausen 3:1

Samstag, 26.11.2022 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 10.900; Gäste: ca. 330

Auftakt zur Rückrunde. Aachen gegen Oberhausen. Vor 17 Spielen zur Eröffnung dieser Saison haben wir noch geschrieben, dass diese Begegnung für uns eine erste Standortbestimmung war. Ging es doch mit einer unverdienten Niederlage gegen einen der hoch gehandelten Aufstiegsaspiranten wieder gen Heimat. Diesmal waren die Vorzeichen jedoch ganz andere. Vier Plätze und drei Punkte lag der Aspirant nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Spielen hinter uns und hat mit dem Aufstieg kaum noch etwas zu tun. Durch die beiden Unentschieden in den letzten beiden Spielen und der Tatsache, dass Münster konstant liefert, haben wir das zwar auch nur noch bedingt. Die erfrischenden Auftritte unserer Mannschaft haben in Aachen aber wieder viel Euphorie entfacht. Und so kamen zum Jahresabschluss mal wieder stolze 10.900 Zuschauer. Weiterlesen

2. Runde FVM-Pokal: VfR Wipperfürth – Alemannia Aachen 1:2

Mittwoch, 23.11.2022 19:30 Uhr – BELKAW-Arena
Zuschauer: 950; Gäste: ca. 350

In der zweiten Runde des diesjährigen FVM-Pokals müssen wir auf dem Weg zum DFB-Pokal am Verein für Rasensport aus Wipperfürth vorbei. Und da der dorfeigene Sportplatz den martialischen Aachener Fans nicht gewachsen ist, dürfen wir zum zweiten Mal in dieser Saison nach Bergisch Gladbach in die BELKAW-Arena, wo sich bei sieben Grad und leichtem Regen ca. 350 Aachener einfanden, um die Mannschaft bei der Erfüllung der Pflichtaufgabe gegen den Kreisliga-A-Ligisten zu unterstützen. 

Weiterlesen

17. Spieltag: Alemannia Aachen – 1. FC Kaan-Marienborn 0:0

Samstag, 19.11.2022 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 9.800 Gäste: ca. ca. 40

Wenn uns vor der Saison jemand erzählt hätte, wir würden zum Ende der Hinrunde beim Aufstiegskampf mitmischen, hätten wir ihn definitiv der Träumerei verdächtigt. Doch 16 Spiele später standen wir tatsächlich auf Platz vier mit nur vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Münster (die allerdings ein Spiel weniger auf der Uhr haben). Die Mannschaft hat sich wieder in die Herzen der Öcher gespielt und Alemannia in Aachen wieder auf die Karte gesetzt. Wie schnell die Zuschauerzahlen dadurch in die Höhe schnellten, zeigt einmal mehr, dass unsere Alemannia ein schlafender Riese ist und bleibt. 11.700 Zuschauer beim letzten Heimspiel gegen Rödinghausen hat nur noch wenig mit vierter Liga zu tun. Gegen den Aufsteiger aus Siegen kamen diesmal zwar „nur“ 9.800 Öcher. Das dürfte aber weniger mit dem 0:0 auf Schalke und mehr mit dem nasskalten Wetter zu tun haben. 

Weiterlesen

Alemannia & Yellow Connection Karitativ

Liebe Alemannen,

einer der berühmtesten Sätze von Sepp Herberger erfährt derzeit in einem anderen Zusammenhang unerwartete Aktualität: Nach der Krise ist vor der Krise. Corona, Inflation, Energiekrise oder Krieg auf europäischem Boden. Mit einer derartigen Anhäufung von Krisen haben wahrscheinlich nicht einmal die größten Pessimisten gerechnet. Deutlich mehr Deutsche müssen wohl bald ihr gesamtes Einkommen für die reine Lebenshaltung aufwenden. Viele können nur noch von Monat zu Monat denken. Astronomische Heizkosten führen dazu, dass viele nicht wissen, wie sie den Winter überstehen sollen. In diesen Zeiten ist Solidarität wichtiger denn je! Nur gemeinsam können wir diese Krisen überstehen und dafür sorgen, dass keiner zurückbleibt.

Die erfolgreiche Sachspenden-Aktion “Hilfe für die Ukraine” hat uns gezeigt, welches Potential in der Zusammenarbeit von Alemannia Aachen und Yellow Connection steckt.
Diese Möglichkeiten wollen wir weiterhin gezielt für diejenigen einsetzen, die sie am meisten benötigen. Bestärkt wurden wir zudem durch die überwältigende Hilfsbereitschaft der Alemannia-Familie. Wir, Alemannia Aachen und Yellow Connection, haben daher in den letzten Wochen den Aufbau eines langfristigen sozialen Engagements begonnen. Entstanden ist dabei die Kampagne “Alemannia & Yellow Connection Karitativ”. Weiterlesen

16. Spieltag: FC Schalke 04 II – Alemannia Aachen 0:0

Freitag, 11.11.2022 19:00 Uhr – Parkstadion
Zuschauer: 900; Gäste: ca. 750

Nach dem Spiel gegen Rödinghausen stand direkt das nächste Verfolgerduell auf dem Programm. Unsere Alemannia reiste als Tabellenzweiter zum Viertplatzierten nach Schalke. Die sportliche Brisanz und die Tatsache, dass das Schalker Parkstadion zu den prestigeträchtigsten Grounds der Liga zählt, ließen die Vorfreude, der Terminierung zum Trotz, in die Höhe schnellen.

Weiterlesen

15. Spieltag: Alemannia Aachen – SV Rödinghausen 3:1

Samstag, 05.11.2022 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 11.700; Gäste: ca. 35

Am 15. Spieltag hieß es mal wieder Traditionsverein gegen Küchenhersteller. Wir erwarteten nach dem dritten Heimspiel in Folge den SV Rödinghausen. Mit Opa Günni und Oma Annemarie im Gästeblock stand szenetechnisch zwar ein Langweiler an, sportlich war die Partie gegen den Tabellenzweiten dafür viel interessanter. Denn mit einem Sieg wären wir nach einer bislang ereignisreichen Saison auf Platz zwei und direkter Verfolger von Preußen Münster. So fanden sich 11.700 Zuschauer auf dem Aachener Tivoli zum Spitzenspiel ein, um die Alemannia zum sportlichen Erfolg zu führen. 

Auf dem Feld sahen wir zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Spielhälfte sah man, warum die Dorfelf Platz zwei innehatte. Mehrmals überliefen sie unsere Abwehr und netzten auch verdientermaßen nach bereits zehn Minuten zum 0:1 ein. Dass die gegnerische Abwehr sich aber in einer eigentlich harmlos wirkenden Ballbesitzphase am Rande des eigenen 16ers den Ball abluchsen ließ, führte dann über Mause und Imbongo zum Ausgleich.

Weiterlesen

14. Spieltag: Alemannia Aachen – SV Lippstadt 1:0

Samstag, 29.10.2022 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 7.300; Gäste: ca. 90

In der Regionalliga muss man leider immer mit allem rechnen. Nachdem wir in den letzten fünf Ligaspielen viermal Heim ran mussten, war die weite Tour nach Lippstadt eigentlich die ersehnte Abwechslung. Da der SV Lippstadt aber derzeit sein Stadion am Bruchbaum umbaut, wurde kurzerhand das Heimrecht getauscht. Und so durften wir erneut zu Hause ran. Allerdings immer noch besser als zweimal nach Wiedenbrück zu müssen, das als Ausweichort ebenfalls in der Verlosung war.

Weiterlesen

1 2 3 35

Aktuelle Fotos

Infostand

Archiv