FVM-Pokal Finale: Viktoria Köln – Alemannia Aachen 2:0

Montag, 21.05.2018 17:00 Uhr – Sportpark Nord
Zuschauer: 5.478; Gäste: ca. 4.000

Nachdem wir vergangenen Sonntag die Liga mehr oder weniger erfolgreich zu Ende gebracht hatten, stand für uns mit dem Pokalfinale eine Woche später noch ein lang ersehntes Highlight an. Da der Pokalgegner allerdings Fiktoria Köln hieß, stand uns auch im fünften Spiel dieses Wettbewerbs keine nennenswerte Fanszene gegenüber, was diesen Bumspokal eigentlich endgültig uninteressant gemacht hätte. Eigentlich. Denn ein Sieg dieses Wettbewerbs führt zur Teilnahme am DFB-Pokal. Dazu kommt noch eine Prämie, bei etwas Losglück kommen noch ein ausverkaufter Tivoli und Imagegewinn dazu. Man kann uns also nicht vorwerfen, wir würden übertreiben, wenn wir behaupten, dass dies wohl das wichtigste Spiel der vergangenen fünf Jahre war. Und um der Mannschaft genau das klar zu machen, besuchte eine Abordnung der Aachener Fanszene das Abschlusstraining unserer Jungs. Nach einigen deutlichen Worten am Ende dürfte auch dem letzten Spieler klar gewesen sein, was dieser Pokal für unsere Alemannia bedeutet und was wir von jedem Einzelnen erwarteten. Weiterlesen

34. Spieltag: Alemannia Aachen – Westfalia Rhynern 2:2

Sonntag, 13.05.2018 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 4.300; Gäste: ca. 60

Wenn die Gegenwart nicht allzu viel Erfreuliches bietet, lohnt sich manchmal ein Blick zurück in die Vergangenheit. Deswegen wurde von unserer Gruppe zum letzten Heimspiel der Saison das Alemannia-Fotoalbum aufgeschlagen und  der thematische Abschluss für unsere „Unabhängig seit 1900“ Choreo-Reihe gesetzt. Dies stellte die bis Dato aufwändigste Choreo der Gruppengeschichte dar, da wir uns diesmal nicht mit einer Blockfahne begnügen wollten. Ein Buch hat schließlich mehr zu bieten, als eine Doppelseite, dafür muss man aber auch die nächste Seite Aufschlagen. Planung und Herstellung haben uns zwar den ein oder anderen Nerv gekostet, aber als dann im Block alles so wie geplant über die Bühne lief, war jede Anstrengung vergessen. Weiterlesen

33. Spieltag – SG Wattenscheid 09 – Alemannia Aachen 3:0

Samstag, 05.05.2018 14:00 Uhr – Lohrheidestadion
Zuschauer: 2.527; Gäste: ca. 400

Seit es fußballerisch für die Alemannia um nichts mehr geht, ist auf dem Rasen einfach der Wurm drin. Dabei wäre es gerade jetzt, wo es mit großen Schritten in Richtung FVM-Pokalfinale geht wichtig, dem Aachener Anhang und den möglichen Finalgegnern zu zeigen, dass Kampfbereitschaft und Siegeswille bei der Mannschaft vorhanden sind. Das hat ja schon gegen Köln nicht ansatzweise geklappt. Dementsprechend war die Hoffnung groß, dass unsere Jungs sich die schallende Ohrfeige in Form vom 0:4 gegen die Viktoria zu Herzen nimmt. Aber auch an diesem Tage sollte die Aachener Anhängerschaft desillusioniert werden. Weiterlesen

21. Spieltag: Alemannia Aachen – Viktoria Köln 0:4

Mittwoch, 02.05.2018 19:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 8.300; Gäste: ca. 100

Vorneweg erstmal zwei gute Nachrichten, bevor wir uns mit dem beschäftigen, was oben in der Infoleiste schon angekündigt wird und die schlechte Leistung der Mannschaft sogar noch unzureichend widerspiegelt. 1. Das Nachholspiel des Nachholspiels musste tatsächlich nicht nachgeholt werden, sondern fand statt. Der ursprüngliche Termin dieser Begegnung lag günstigerweise genau auf dem 16. Dezember, sodass es sich geradezu anbot, den Geburtstag unserer Alemannia besonders zu zelebrieren. Die Vereinsführung rund um vom Hofe dachte sich einige geniale Aktionen aus, um den Tivoli mit möglichst 11.700 Öchern zu füllen und wir fertigten eine Choreo zu Ehren unseres Geburtstagskindes an. Weiterlesen

32. Spieltag: Alemannia Aachen – FC Wegberg Beeck 4:2

Samstag, 28.04.2018 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 5.000; Gäste: ca. 50

Den Einzug ins Pokalfinale gesichert, die Liga so gut wie gelaufen und Wegberg-Beeck als Gegner, da stellte der vom Verein organisierte Familientag noch das vermeintliche Highlight, im Vorfeld des Spiels, dar.
Dementsprechend motiviert blickte der Aachener Anhang dem Spiel gegen den Abstiegskandidaten entgegen. Weiterlesen

FVM-Pokal Halbfinale: TSC Euskirchen – Alemannia Aachen 0:2

Mittwoch, 26.04.2018 19:30 Uhr – Erftstadion
Zuschauer: 1.400; Gäste: ca. 800

FVM-Pokal: Jede Runde etwas mehr Bedeutung unter sonst gleichen Bedingungen. Der Gegner kommt aus irgendeinem Kaff, gespielt wird auf einem Dorfplatz, den der Einheimische Stadion nennt, der Gegner ist ein unwichtiger Provinzverein, der sowieso nie das Recht haben sollte, im DfB Pokal anzutreten und obendrein noch ein Haufen Bullen. Und was natürlich auch nie fehlen darf, sind ein paar dusselige Hopper, immer auf der Jagd nach dem nächsten exotischen Ground und (anders kann man dieses offensichtliche Verhalten nicht deuten) immer auf der Suche nach der nächsten Schelle. Weiterlesen

31. Spieltag: Rot-Weiss Essen – Alemannia Aachen 1:0

Samstag, 21.04.2018 15:30 Uhr – Stadion Essen
Zuschauer: 8.107; Gäste: ca. 1.000

Es war mal wieder Zeit für den Kassenschlager der Regionalliga-West: Rot-Weiss Essen gegen Alemannia Aachen. Dieses Spiel ruft wie gewohnt den gemeinen Eventpöbler auf den Plan. Das führt zwar dazu, dass der ein oder andere, der sich nicht an allgemeine Blockregeln halten kann, von uns des Blockes verwiesen werden muss – trotzdem ist es ein viel besseres Gefühl mit 1.000 Aachenern die Alemannia nach vorne zu schreien, als mit ein paar hundert.
Nicht nur die Eventfans, sondern auch der allseits beliebte Werbesender Sport1 lässt sich diesen Kick nicht entgehen, weshalb der Anpfiff diesmal erst um 15:30 Uhr ertönte. Sehr ungewohnt, dass so ein Spiel nicht Montags stattfindet, anscheinend hocken auch genug Leute am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein vor der Glotze. Weiterlesen

30. Spieltag: Alemannia Aachen – Bonner SC 2:4

Samstag, 15.04.2018 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 4.700; Gäste: ca. 110

Trotz des Sieges in Rödinghausen ist der Aufstieg nicht mehr realistisch, dies schlug sich auch direkt auf die Zuschauerzahl nieder. Trotz sonnigem Fußballwetter fanden gerade einmal 4.700 Aachener zum Tivoli. Wir könnten jetzt sicherlich darauf verweisen, dass die beiden fremdfinanzierten Scheißvereine, die in der Tabelle vor uns stehen, über diesen Zuschauerzuspruch glücklich wären. Aber dies soll nicht unser Anspruch sein. Auch der Stimmungsblock war nur spärlich gefüllt und passte sich somit dem Rest des Stadions an. Weiterlesen

1 2 3 19

Aktuelle Fotos


Infostand

Infostand

Archiv