Stellungnahme der Fanszenen Deutschlands zur Verteilung der TV-Gelder

Im Frühling sahen sich die Fußballvereine der ersten beiden Ligen ob wirtschaftlicher Zwänge in der Not, den Spielbetrieb schnellstmöglich wieder aufzunehmen. Die zügige Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber den TV-Sendern wurde als einzige Möglichkeit ins Feld geführt, um einen wirtschaftlichen Kollaps des Systems Profifußball in Deutschland zu verhindern.

Um hierfür während noch unklarer Pandemielage für Verständnis zu werben, zeigten sich Vereine und Verbände selbstkritisch. Es gebe Fehlentwicklungen, man könne nicht so weitermachen, es brauche neue Rahmenbedingungen für den Fußball.

Dann rollte der Ball wieder, die Saison ging zu Ende, die nächste Spielzeit begann. Reformen? Fehlanzeige! Wenigstens ein Grundsatzbeschluss, der den Willen zur Veränderung bekundet? Fehlanzeige!

Stattdessen Schweigen im Walde bei den großen Protagonisten des „Re-Start“.

Nun steht die Entscheidung über die künftige Verteilung der Einnahmen aus der nationalen und internationalen TV-Vermarktung bevor. Hier hören wir nun endlich einige reformwillige Stimmen aus dem Ligaestablishment. Diese Stimmen sind auch verdammt wichtig. Doch noch bleiben die Forderungen hinter den bekannten Erwartungen vieler Fans, wie dem detaillierten Konzept von „Zukunft Profifußball“, zurück. Die Neuverteilung der TV-Gelder ist gleichzeitig ein Test, ob die Worte im Frühjahr die erwartete Nebelkerze oder doch ehrlich gemeint waren. Eine deutlich gleichmäßigere Verteilung der TV-Gelder kann nicht alle Fehlentwicklungen der letzten 30 Jahre rückgängig machen, aber sie ist ein erster Schritt in Richtung substanzieller Veränderungen. Weitere Reformen zur Förderung eines ausgeglicheneren Wettbewerbs, aber auch eines nachhaltigen Wirtschaftens müssen folgen.

Der Ball befindet sich nach wie vor bei den Funktionären der Vereine und Verbände. Wenn der Fußball als gesamtgesellschaftliches Ereignis eine Perspektive haben soll, tun diese gut daran, die Vorschläge aus den Kurven endlich ernst zu nehmen und als Auftrag zu begreifen.

Fanszenen Deutschlands

Übergabe der Unterstützerliste „Unser Fußball“

Stellvertretend für die Aachener Fanszene übergaben wir gemeinsam mit Vertretern der Karlsbande die Unterstützerliste der Kampagne „Unser Fußball“ an Präsident Martin Fröhlich.

Weitere Informationen zu der Kampagne sowie die Möglichkeit zur Unterzeichnung dieser findet Ihr unter folgendem Link: https://unserfussball.jetzt.

Wir verstehen die Übergabe als ein Zeichen dessen, dass alle handelnden Vereinsfunktionäre der Alemannia den Fußball basisnah, nachhaltig und zeitgemäß mitgestalten.

Soli-Shirt: Scheckübergabe

„Alemannia Aachen, wir halten zusammen!“ war der Leitspruch der Soli Shirt-Kampagne. Genau dieser Leitspruch hat Wirkung gezeigt, sodass wir gemeinsam mit den Vertreter*innen des Fanshops (Alois Poquett und Gaby Nobis) einen Scheck im Wert von 10.000€ an Vereinspräsident Martin Fröhlich und Geschäftsführer Hans-Peter Lipka überreichen durften. 

Ein aus unserer Sicht rundes & gelungenes Ergebnis der Aktion!

Yellow Connection im August 2020

Ab sofort: Infostand online

Aufgrund vieler Anfragen zu unseren Produkten des Infostandes, haben wir alles in Gang gesetzt, um Euch nun auch in der jetzigen spielfreien Zeit die Möglichkeit zu geben, Euch mit unseren Artikeln einzudecken.

Die Möglichkeit, online unsere Infostand-Artikel zu erwerben, ist nur für die derzeitige Zwangspause gedacht. Ab Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor Zuschauern werden wir dieses Angebot wieder einstellen.

Ab sofort können Aufkleber-Motive auch in vorgegebenen „Mischpaketen“ gekauft werden. Enthalten sind in den Paketen alle aktuell erhältlichen Motive.

Alle weiteren Infos könnt ihr unserem Flyer entnehmen.

Wir halten zusammen: Das Soli-Shirt wieder erhältlich

Viel Herzblut, Zeit und Aufwand flossen ehrenamtlich in die Entstehung und Bewerbung der Soli-Shirts. Dieses Engagement hat sich gelohnt, da die Aktion beachtlichen Zuspruch findet.
Ihr habt als Fans und Unterstützer/-innen viele T-Shirts vorbestellt, um der Alemannia in dieser für uns alle schweren Zeit, finanziell unter die Arme zu greifen und ein Zeichen für Zusammenhalt sowie Solidarität zu setzen.

Doch die anfängliche Euphorie wurde von einer schmerzhaften Erkenntnis überschattet: Der angedachte Spruch ist nach der jetzigen Erkenntnislage nicht passend um den solidarischen Zweck dieses T-Shirts für alle Alemannen zu erzielen. Wir möchten Euch versichern, dass uns bei der Auswahl des Textes in keinster Form bewusst war, dass man diesen Leitspruch mit rechtem Gedankengut in Verbindung bringen könnte.

Unser Ziel war und ist es ein Zeichen zu setzen, dass wir uns nicht unterkriegen lassen, dass wir einander helfen, und dass nichts unsere geliebte Alemannia erschüttern kann. Denn als Alemannia Aachen, mit allen Personen und Facetten, die dieser Verein zu bieten hat, hält man zusammen!
Wir alle wollen nach dieser schwierigen und ungewissen Zeit wieder unseren Herzensverein spielen sehen. Aus diesem Grund greifen wir die allseits bekannten und beliebten Zeilen unseres Fangesangs „Alemannia Aachen, wir halten zusammen!“ mit dem Zusatz „Ejal wat ouch könt“ auf.

Das T-Shirt wird nach wie vor für symbolische 19,00€ erhältlich sein. Die Größenangaben (2XS bis 4XL) bleiben bestehen.
Bestellungen werden wieder über die bekannte E-Mail-Adresse des Fanshops (tivoli-fanshop@via-aachen.de) entgegen genommen. Ebenfalls ist das T-Shirt ab sofort in beiden Fanshops erhältlich.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr unsere Aktion auch mit dem neuen Shirt weiterhin so positiv wie bisher unterstützen würdet.

Ansonsten bleibt nichts mehr, als die Worte aus der ersten Bekanntmachung für die Soli-Shirts zu wiederholen: Bleibt gesund, passt auf Euch auf und teilt die Aktion zum Wohle unserer Alemannia!

„Alemannia Aachen, wir halten zusammen! Ejal wat ouch könt!“

Alemannia Aachen
Alemannia Fanshop
Yellow Connection

Soli Shirt-Verkauf vorerst gestoppt

Der Verkauf des Soli T-Shirts, welches wir gemeinsam mit dem Verein und dem Fan-Shop ins Leben gerufen haben, wurde mit sofortiger Wirkung gestoppt. Hintergrund ist das Zitat des verstorbenen Ehrenpräsidenten Leo Führen „Immer werden wir siegen, wenn wir nur zusammenstehen“.

Der Spruch ist auf den bisherigen Shirts abgedruckt und wird nun entfernt, da das Zitat in Zusammenhang mit dem dritten Reich gebracht wird.
Über Jahrzehnte wurde dieses Zitat, mit welchem Leo Führen zu seiner Zeit die Jahreshauptversammlungen des Vereins beendete, zum Kult-Spruch und stellte für viele, gerade ältere Alemannen ein absolutes Identifikationsmerkmal dar.
Niemand ist über die Jahre davon ausgegangen, dass dieser Spruch einen solchen Hintergrund haben könnte.

In Rücksprache mit allen Beteiligten haben wir uns darauf geeinigt, das T-Shirt abzuändern und den ursprünglichen Gedanken des gemeinsamen Soli-Shirts aufrechtzuerhalten. Sobald es diesbezüglich neue Informationen gibt, werden diese über die bekannten Kanäle kommuniziert.

Das Soli T-Shirt: Ab sofort verfügbar

 
Zum ersten Mal seit dem 2. Weltkrieg mussten wir mitten in der Saison unseren Spielbetrieb einstellen, um so der Ausbreitung der Corona-Virus Pandemie entgegenzuwirken.
In der jetzigen Situation ist es wichtig, vorbereitet und realistisch zu sein. Lasst uns an die Zukunft glauben und jeden Moment nutzen, füreinander da zu sein, einander zu helfen und zusammenzustehen!
 
Als Zeichen der Solidarität hat der Verein gemeinsam mit dem Fanshop und uns ein T-Shirt entworfen, welches an den legendären Satz unsers ehemaligen Ehrenpräsidenten Leo Führen erinnert: „Immer werden wir siegen, wenn wir nur zusammenstehen.“ Nie waren diese Worte treffender als in der jetzigen Zeit.
 
Ab sofort könnt Ihr Euch über die E-Mail-Adresse des Fanshops (tivoli-fanshop@via-aachen.de) und ab Öffnung in beiden Fanshops zum symbolischen Preis von 19,00€ Euer T-Shirt sichern! Das T-Shirt ist in den Größen 2XS bis 4XL verfügbar. Eine Größentabelle ist hier zu finden.
 
Lasst uns als Einheit gestärkt aus der Krise herausgehen und gemeinsam alles dafür tun, unseren Herzensverein Alemannia zu unterstützen.
 
Bis dahin: Bleibt gesund, passt auf Euch auf und teilt die Aktion zum Wohle unserer Alemannia!
 
„Immer werden wir siegen, wenn wir nur zusammenstehen“
 
TSV Alemannia Aachen GmbH
Alemannia Fanshop
Yellow Connection
1 2 3 29

Aktuelle Fotos


Infostand

Archiv