Stellungnahme zu den Entwicklungen rund um den Aachener Turn- und Sportverein Alemannia 1900 e.V.

Gerade mal rund zwei Jahre ist es her, dass die Alemannia die zweite Insolvenz innerhalb von 5 Jahren überstanden hat. Maßgeblich daran beteiligt war vor allem das kommissarische Präsidium um Martin
Fröhlich. Dass der ehemalige, nicht ganz unumstrittene, Verwaltungsratsvorsitzende bei der anschließenden Jahreshauptversammlung auch von der Mitgliederversammlung als Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender in Personalunion legitimiert wurde, war daher wenig überraschend.

Angetreten mit einem selbst ernannten „Kompetenzteam”, führte man die Alemannia vorübergehend in ruhigere Fahrwasser. Nunmehr rund 3 ½ Jahre nach den Wahlen gilt es jedoch die Frage zu stellen: „quo vadis Alemannia?“ Weiterlesen

Stellungnahme der Fanszenen Deutschlands zur Verteilung der TV-Gelder

Im Frühling sahen sich die Fußballvereine der ersten beiden Ligen ob wirtschaftlicher Zwänge in der Not, den Spielbetrieb schnellstmöglich wieder aufzunehmen. Die zügige Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber den TV-Sendern wurde als einzige Möglichkeit ins Feld geführt, um einen wirtschaftlichen Kollaps des Systems Profifußball in Deutschland zu verhindern.

Um hierfür während noch unklarer Pandemielage für Verständnis zu werben, zeigten sich Vereine und Verbände selbstkritisch. Es gebe Fehlentwicklungen, man könne nicht so weitermachen, es brauche neue Rahmenbedingungen für den Fußball.

Dann rollte der Ball wieder, die Saison ging zu Ende, die nächste Spielzeit begann. Reformen? Fehlanzeige! Wenigstens ein Grundsatzbeschluss, der den Willen zur Veränderung bekundet? Fehlanzeige!

Stattdessen Schweigen im Walde bei den großen Protagonisten des „Re-Start“.

Nun steht die Entscheidung über die künftige Verteilung der Einnahmen aus der nationalen und internationalen TV-Vermarktung bevor. Hier hören wir nun endlich einige reformwillige Stimmen aus dem Ligaestablishment. Diese Stimmen sind auch verdammt wichtig. Doch noch bleiben die Forderungen hinter den bekannten Erwartungen vieler Fans, wie dem detaillierten Konzept von „Zukunft Profifußball“, zurück. Die Neuverteilung der TV-Gelder ist gleichzeitig ein Test, ob die Worte im Frühjahr die erwartete Nebelkerze oder doch ehrlich gemeint waren. Eine deutlich gleichmäßigere Verteilung der TV-Gelder kann nicht alle Fehlentwicklungen der letzten 30 Jahre rückgängig machen, aber sie ist ein erster Schritt in Richtung substanzieller Veränderungen. Weitere Reformen zur Förderung eines ausgeglicheneren Wettbewerbs, aber auch eines nachhaltigen Wirtschaftens müssen folgen.

Der Ball befindet sich nach wie vor bei den Funktionären der Vereine und Verbände. Wenn der Fußball als gesamtgesellschaftliches Ereignis eine Perspektive haben soll, tun diese gut daran, die Vorschläge aus den Kurven endlich ernst zu nehmen und als Auftrag zu begreifen.

Fanszenen Deutschlands

Übergabe der Unterstützerliste “Unser Fußball”

Stellvertretend für die Aachener Fanszene übergaben wir gemeinsam mit Vertretern der Karlsbande die Unterstützerliste der Kampagne „Unser Fußball“ an Präsident Martin Fröhlich.

Weitere Informationen zu der Kampagne sowie die Möglichkeit zur Unterzeichnung dieser findet Ihr unter folgendem Link: https://unserfussball.jetzt.

Wir verstehen die Übergabe als ein Zeichen dessen, dass alle handelnden Vereinsfunktionäre der Alemannia den Fußball basisnah, nachhaltig und zeitgemäß mitgestalten.

Soli-Shirt: Scheckübergabe

“Alemannia Aachen, wir halten zusammen!“ war der Leitspruch der Soli Shirt-Kampagne. Genau dieser Leitspruch hat Wirkung gezeigt, sodass wir gemeinsam mit den Vertreter*innen des Fanshops (Alois Poquett und Gaby Nobis) einen Scheck im Wert von 10.000€ an Vereinspräsident Martin Fröhlich und Geschäftsführer Hans-Peter Lipka überreichen durften. 

Ein aus unserer Sicht rundes & gelungenes Ergebnis der Aktion!

Yellow Connection im August 2020

Ab sofort: Infostand online

Aufgrund vieler Anfragen zu unseren Produkten des Infostandes, haben wir alles in Gang gesetzt, um Euch nun auch in der jetzigen spielfreien Zeit die Möglichkeit zu geben, Euch mit unseren Artikeln einzudecken.

Die Möglichkeit, online unsere Infostand-Artikel zu erwerben, ist nur für die derzeitige Zwangspause gedacht. Ab Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor Zuschauern werden wir dieses Angebot wieder einstellen.

Ab sofort können Aufkleber-Motive auch in vorgegebenen „Mischpaketen“ gekauft werden. Enthalten sind in den Paketen alle aktuell erhältlichen Motive.

Alle weiteren Infos könnt ihr unserem Flyer entnehmen.

1 2 3 30

Aktuelle Fotos


Infostand

Archiv