3. Spieltag: Fortuna Düsseldorf II – Alemannia Aachen 1:1

Freitag, 05.08.2022 19:00 Uhr – Paul-Janes-Stadion
Zuschauer: 1.232; Gäste: ca. 1.050

Mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen ging es erneut an einem Freitagabend zum zweiten Auswärtsspiel der Saison. Gegner war diesmal die Zweitvertretung der Fortuna aus Düsseldorf. Die Regionalliga-Tristesse hatte uns wieder schneller eingeholt als gedacht. Um aus der genannten Tristesse etwas auszubrechen, entschieden wir uns dazu, den Support von der Sitztribüne aus zu organisieren. Rückblickend die richtige Entscheidung, einzig die Kommunikation dieses Entschlusses hätten wir wohl etwas offensiver angehen müssen. So fand sich der deutlich größere Teil der mitgereisten Öcher im Steher ein. Einen gewichteten Anteil hatten allerdings auch wohl mal wieder die Bullen. So musste Düsseldorf angeblich die Kapazität des Sitzers aus nebulösen Gründen verkleinern und mittels Netzen abdecken. Zumindest letzteres Problem lösten wir bei Betreten des Blocks.

Weiterlesen

2. Spieltag: Alemannia Aachen – 1. FC Düren 2:2

Sonntag, 31.07.2022 14:00 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 11.600; Gäste: ca. 700

Das erste Heimspiel in der zehnten Regionalliga West Spielzeit am Stück stand auf dem Programm. An einem sonnigen Sonntagnachmittag mit zweitligareifer Kulisse war der 1. FC Düren, als weiteres Konstrukt von künstlicher Selbstverwirklichung, zu Gast. Die mitreißenden Auftritte der Mannschaft im Abstiegskampf der letzten Saison und der Fall der Corona Beschränkungen haben die Lust auf Fußball in Aachen wieder entfacht. So wollten beachtliche 11.600 Zuschauer diese Partie auf dem Tivoli verfolgen.

Weiterlesen

1. Spieltag: Rot-Weiß Oberhausen – Alemannia Aachen 2:1

Freitag, 22.07.2022 19:30 Uhr – Stadion Niederrhein
Zuschauer: 5.280; Gäste: ca. 1.500

Neue Saison, neues Glück. Nachdem wir in der Schlussphase der letzten Saison noch gerade rechtzeitig den Kopf wieder aus der Schlinge ziehen konnten, geht der Blick für diese Saison wieder vorsichtig nach oben. Den Auftakt machte einmal mehr ein Spiel in der Fremde. Und mit Oberhausen erhielten wir direkt die Möglichkeit der Standortbestimmung, Eröffnungsspiel inklusive.

Weiterlesen

Gestaltung der Treppenaufgänge der Werner-Fuchs-Tribüne

Hallo Alemannen,

vor drei Jahren reifte bei uns der Gedanke, die Aufgänge der Werner-Fuchs-Tribüne zu verschönern. Umgehend setzten wir uns an die graphische Ausarbeitung und begannen, die ASB in intensiven Gesprächen von unserer Idee zu überzeugen. Dann kam die Corona-Pandemie und die Umsetzung musste aufgrund von Corona-Maßnahmen und dem Testzentrum unter der Werner-Fuchs-Tribüne verschoben werden, sodass wir nun in der Sommerpause mit der Umsetzung beginnen konnten.

Bewaffnet mit Pinsel, Farbrolle, OHP und Kohlepapier haben wir in den letzten sieben Wochen den Treppenaufgängen der Werner-Fuchs-Tribüne einen unverwechselbaren Farbanstrich verpasst. Farblich an unseren Vereinsfarben schwarz und gelb orientiert, haben wir uns an Texten aus Liedern unserer Kurve bedient und diese an den Treppenaufgängen verewigt um für alle Alemannen das Heimatgefühl auf dem Tivoli zu steigern.

In den letzten sieben Wochen haben wir so manchen Tag und auch so manche Nacht am Tivoli verbracht, um ein gutes Ergebnis für alle Alemannia-Fans zu erzielen. Eine genaue Kostenaufstellung findet ihr hier:

 

Grundierung 24,89 €
Farbe 455,40 €
Lackierung 289,78 €
Klebeband 55,65 €
Pinsel & Rollen 55,38 €
Reinigungsmittel + Schutz- und Abdeckfolie 88,70 €
Sonstiges 119,71 €
   
  1.089,51 €

 

In der Galerie findet ihr erste Eindrücke der Aufgänge. Überzeugt euch vom Ergebnis beim Besuch der Saisoneröffnung oder beim ersten Heimspiel gegen den 1. FC Düren am 31.07.2022!

38. Spieltag: VfB Homberg – Alemannia Aachen 0:0

Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr – PCC-Stadion
Zuschauer: 1.200; Gäste: ca. 1.000

Die wilde Achterbahnfahrt der Gefühle namens Saison 2021/22 bog mit dem Auswärtsspiel in Homberg auf die Zielgerade ein. Eine verdammt wechselhafte Saison liegt hinter uns. Mit einer sportlichen Talfahrt und massiven Zugangsbeschränkungen ohne Hoffnung auf Besserung ging es los. Und mit inspirierendem Fußball und ekstatischen Glücksmomenten im Block hörte es auf. Die Erinnerungen an das Spiel gegen Düsseldorf II werden sich jedem Anwesenden für immer ins Stammhirn gebrannt haben. Und an diesem letzten Spieltag wollten wir diese Saison und unseren Verein durch eine geile Abschlusstour in den Pott krönen und genießen. Erfahrene Kenner der Regionalliga-Gästeblöcke werden jetzt wahrscheinlich einwenden: Geile Abschlusstour im Homberger Gästeblock? Das geht doch gar nicht! Mit bester “geil wir sind nicht abgestiegen”-Laune, fetter Choreo und gelben Motto-Shirts der Karlsbande und strahlendem Sonnenschein traten wir die Reisen gen Duisburg an, um das Gegenteil zu beweisen. Und rückblickend können wir voller Stolz behaupten: Geht tatsächlich nicht. 

Weiterlesen

37. Spieltag: Alemannia Aachen – Fortuna Düsseldorf II 3:1

Freitag, 06.05.2022 19:30 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 9.900; Gäste: ca. 30

Zwei Jahre Fußball unter pandemischen Bedingungen, ein gescheitertes Experiment, eine der schlechtesten Hinrunden seit langem, die Rückkehr eines Hoffnungstrainers und eine ordentliche Rückrunde mit erfrischendem Fußball haben uns an diesen Punkt gebracht. Knapp 10.000 Zuschauer beim Abstiegskampf in der 4. Liga. Eine ganze Region lechzt nach Fußball ohne Einschränkungen, eine ganze Region steht hinter ihrer Alemannia. Die Motivation, unsere Alemannia vor dem Absturz in das absolute Niemandsland des deutschen Fußballs zu bewahren, war schon bei den letzten Spielen deutlich zu spüren. Doch bei diesem wohl wichtigsten Spiel der Saison strahlte jeder Alemanne nur diese eine Botschaft aus: WIR STEIGEN NIEMALS AB! Und vor allem nicht jetzt, nicht in dieser Saison.

Weiterlesen

FVM-Pokal Halbfinale: SC Fortuna Köln – Alemannia Aachen 4:0

Dienstag, 03.04.2022 19:45 Uhr – Südstadion
Zuschauer: 3.500; Gäste ca. 900

Nur wenige Tage nach dem letzten Auswärtsspiel im Kölner Südstadion stand mit dem FVM-Pokal-Halbfinale schon wieder die Fortuna aus Köln auf dem Zettel. Im letzten Aufeinandertreffen konnte wir einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt in der Regionalliga mitnehmen. Heute ging es jedoch nicht um Punkte, es kämpften beide Vereine um den Einzug in das Pokalfinale. So reisten ca. 900 Aachener an einem Dienstagnachmittag in Richtung Köln. Unsere Gruppe trat diesmal die Reise mit Bullis & Autos an.  

Im Stadion angekommen, erfuhren wir, dass unser letzter Besuch im Südstadion für ein Mitglied der Karlsbande leider nicht ohne Folgen blieb. Für das Besteigen der großen Anzeigetafel direkt hinter dem Gästeblock wurde lächerlicherweise ein Stadionverbot ausgesprochen. Einmal mehr werden wir Zeugen davon, für welch einen Schwachsinn in diesem Land teilweise Stadionverbote erteilt und Steuergelder verschwendet werden. Gegen alle Stadionverbote!  Weiterlesen

36. Spieltag: SC Fortuna Köln – Alemannia Aachen 0:0

Samstag, 30.04.2022 14 Uhr – Südstadion
Zuschauer: 3.350; Gäste ca. 1.300

Nach dem Nachholspiel ist vor dem Liga-Alltag ‒ knappe Kiste im Tabellenkeller der vierten Liga. So führte uns drei Tage nach dem Nachholspiel in Ahlen der 36. Spieltag ins Südstadion zur Fortuna aus der Stadt mit dem deutlich hässlicheren Dom. Und auch zum ersten von zwei Aufeinandertreffen innerhalb von vier Tagen.
Wir traten die Reise mit den Öffis statt mit dem Bus an und riefen mit der Karlsbande zur gemeinsamen Zugfahrt auf. Vereinsfunktionäre, Spieler und Medien teilten den Aufruf, was auch den Schulterschluss und Zusammenhalt der letzten Wochen symbolisiert. So schlossen sich ca. 300 Aachener dem Aufruf an und verwandelten die Bahnhöfe und Waggons zu Aachener Hoheitsgebiet.
Weiterlesen

32. Spieltag: Rot Weiss Ahlen – Alemannia Aachen 0:2

Mittwoch, 27.04.2022 19:30 Uhr – Wersestadion
Zuschauer: 1.200; Gäste: ca. 500

Der Abstiegskampf hat uns weiter fest im Griff und nachdem die Alemannia am letzten Sonntag die Chance, die Abstiegsränge zu verlassen, ungenutzt ließ, wurde die Zeit langsam knapp. Bei dem Nachholspiel bei Rot Weiss Ahlen sollte nun also der lang ersehnte Sprung über den Strich erfolgen.

Trotz frühzeitiger Abfahrt gestaltete sich die Fahrt durch den Feierabendverkehr erwartungsgemäß zäh. Die Ankunft am Stadion verzögerte sich noch weiter, da die Polizei die Straße zum Stadion blockierte und uns stattdessen über eine Viertelstunde lang durch die Stadt kutschierte, damit wir auch bloß nicht in die Nähe des Heim-Eingangs kamen.

Weiterlesen

1 2 3 33

Aktuelle Fotos

Infostand

Archiv