WebRed

37. Spieltag: Alemannia Aachen – Fortuna Düsseldorf II 3:1

Freitag, 06.05.2022 19:30 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 9.900; Gäste: ca. 30

Zwei Jahre Fußball unter pandemischen Bedingungen, ein gescheitertes Experiment, eine der schlechtesten Hinrunden seit langem, die Rückkehr eines Hoffnungstrainers und eine ordentliche Rückrunde mit erfrischendem Fußball haben uns an diesen Punkt gebracht. Knapp 10.000 Zuschauer beim Abstiegskampf in der 4. Liga. Eine ganze Region lechzt nach Fußball ohne Einschränkungen, eine ganze Region steht hinter ihrer Alemannia. Die Motivation, unsere Alemannia vor dem Absturz in das absolute Niemandsland des deutschen Fußballs zu bewahren, war schon bei den letzten Spielen deutlich zu spüren. Doch bei diesem wohl wichtigsten Spiel der Saison strahlte jeder Alemanne nur diese eine Botschaft aus: WIR STEIGEN NIEMALS AB! Und vor allem nicht jetzt, nicht in dieser Saison.

Weiterlesen

FVM-Pokal Halbfinale: SC Fortuna Köln – Alemannia Aachen 4:0

Dienstag, 03.04.2022 19:45 Uhr – Südstadion
Zuschauer: 3.500; Gäste ca. 900

Nur wenige Tage nach dem letzten Auswärtsspiel im Kölner Südstadion stand mit dem FVM-Pokal-Halbfinale schon wieder die Fortuna aus Köln auf dem Zettel. Im letzten Aufeinandertreffen konnte wir einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt in der Regionalliga mitnehmen. Heute ging es jedoch nicht um Punkte, es kämpften beide Vereine um den Einzug in das Pokalfinale. So reisten ca. 900 Aachener an einem Dienstagnachmittag in Richtung Köln. Unsere Gruppe trat diesmal die Reise mit Bullis & Autos an.  

Im Stadion angekommen, erfuhren wir, dass unser letzter Besuch im Südstadion für ein Mitglied der Karlsbande leider nicht ohne Folgen blieb. Für das Besteigen der großen Anzeigetafel direkt hinter dem Gästeblock wurde lächerlicherweise ein Stadionverbot ausgesprochen. Einmal mehr werden wir Zeugen davon, für welch einen Schwachsinn in diesem Land teilweise Stadionverbote erteilt und Steuergelder verschwendet werden. Gegen alle Stadionverbote!  Weiterlesen

36. Spieltag: SC Fortuna Köln – Alemannia Aachen 0:0

Samstag, 30.04.2022 14 Uhr – Südstadion
Zuschauer: 3.350; Gäste ca. 1.300

Nach dem Nachholspiel ist vor dem Liga-Alltag ‒ knappe Kiste im Tabellenkeller der vierten Liga. So führte uns drei Tage nach dem Nachholspiel in Ahlen der 36. Spieltag ins Südstadion zur Fortuna aus der Stadt mit dem deutlich hässlicheren Dom. Und auch zum ersten von zwei Aufeinandertreffen innerhalb von vier Tagen.
Wir traten die Reise mit den Öffis statt mit dem Bus an und riefen mit der Karlsbande zur gemeinsamen Zugfahrt auf. Vereinsfunktionäre, Spieler und Medien teilten den Aufruf, was auch den Schulterschluss und Zusammenhalt der letzten Wochen symbolisiert. So schlossen sich ca. 300 Aachener dem Aufruf an und verwandelten die Bahnhöfe und Waggons zu Aachener Hoheitsgebiet.
Weiterlesen

32. Spieltag: Rot Weiss Ahlen – Alemannia Aachen 0:2

Mittwoch, 27.04.2022 19:30 Uhr – Wersestadion
Zuschauer: 1.200; Gäste: ca. 500

Der Abstiegskampf hat uns weiter fest im Griff und nachdem die Alemannia am letzten Sonntag die Chance, die Abstiegsränge zu verlassen, ungenutzt ließ, wurde die Zeit langsam knapp. Bei dem Nachholspiel bei Rot Weiss Ahlen sollte nun also der lang ersehnte Sprung über den Strich erfolgen.

Trotz frühzeitiger Abfahrt gestaltete sich die Fahrt durch den Feierabendverkehr erwartungsgemäß zäh. Die Ankunft am Stadion verzögerte sich noch weiter, da die Polizei die Straße zum Stadion blockierte und uns stattdessen über eine Viertelstunde lang durch die Stadt kutschierte, damit wir auch bloß nicht in die Nähe des Heim-Eingangs kamen.

Weiterlesen

35. Spieltag: Alemannia Aachen – Wuppertaler SV 1:2

Sonntag, 24.04.2022 14 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 5.900; Gäste: ca. 300

Noch drei Spieltage und ein Nachholspiel. Aktueller Stand: Platz 16, Abstiegsplatz. Der Abstiegskampf geht intensiver denn je weiter. Englische Woche folgt auf englische Woche. Da am vorherigen Tag schon alle Konkurrenten teilweise gegeneinander und mit guten Ergebnissen für uns gespielt hatten, stellten wir eingangs fest: Heute muss was zählbares her! Pustekuchen.
Weiterlesen

26. Spieltag: Alemannia Aachen – 1. FC Köln II 1:1

Mittwoch, 20.04.2022 19:30 Uhr – Tivoli
Zuschauer: 6.400; Gäste: ca. 200

Mittwoch, 19:30 Uhr. Flutlichtspiel auf dem Tivoli. Die viel zitierten sechs Punkte gegen unseren Abstiegskonkurrenten aus Straelen gaben unserer Alemannia bei diesem Nachholspiel die Chance, mit einem weiteren Sieg an gleich drei Vereinen vorbeizuziehen. Gegner war die Zweitvertretung des FC und das tatsächlich im dritten Anlauf. Die ersten beiden Ansetzungen wurden allerdings aus Sicherheitsgründen und aufgrund von Terminschwierigkeiten verschoben. Diesmal durfte das Spiel aber tatsächlich stattfinden.
Weiterlesen

34. Spieltag: SV Straelen – Alemannia Aachen 0:1

Samstag, 16.04.2022 14:00 Uhr – Stadion an der Römerstraße
Zuschauer: 1.500; Gäste: ca. 800

Es ist Ostersamstag und eigentlich steht ein ganz normales Regionalligaspiel auf dem Plan, aber der Schein trügt. Denn Straelener Polizei und Presse haben aufgedeckt, dass sich knapp 1000 gewaltsuchende Aachener angekündigt haben um im Dorf zu Plündern und zu Brandschatzen. Dementsprechend musste die Partie natürlich zum Hochrisikospiel ausgerufen werden. Auch der Kartenverkauf sollte eingeschränkt werden und Tickets für den Gästebereich sollten lediglich online erworben werden können. Durch Intervention der Fanszene und der Vereinsverantwortlichen wurde diese Schwachsinnsidee jedoch verworfen und es gab eine normale Tageskasse am Spieltag.

Weiterlesen

FVM-Pokal Viertelfinale: Borussia Freialdenhoven – Alemannia Aachen 1:3

Mittwoch, 06.04.2022 18:30 Uhr – Stadion an der Ederner Straße
Zuschauer: 1.210; Gäste: ca. 550

Mittwoch, 18.30 Uhr. Viertelfinale im FVM-Pokal gegen die Weltmetropole Freialdenhoven vor etwas mehr als 1.200 Zuschauern. Vor zwei Jahren hätten wir uns an dieser Stelle wahrscheinlich ausgekotzt. Über die Dorf-Tristesse mit Fußballplätzen, die von Ackern umzingelt sind. Über als Gästeparkplatz getarnte Ackerwiesen. Und über den Kuhscheißgeruch in der Luft. Aber nach zwei Jahren Stadion-Abstinenz fühlten sich diese Bedingungen an wie der siebte Fußballhimmel. Und so genossen wir jede Sekunde dieses Dorfplatzhighlights, das für uns nichts geringeres als die Rückkehr ins alte Leben darstellte. 

Auf der Hälfte der nicht ganz so langen Strecke trafen wir uns mit der Karlsbande, mit der wir die “Sportanlage an der Ederener Straße” gemeinsam ansteuerten. Vor Ort wurden wir zum Gästeparkplatz verwiesen, der tatsächlich aus einem kleinen Acker bestand. Bei Regen und Sturm stellte das selbstverständlich die ideale Parkmöglichkeit für PKWs und Bullis dar. Nach kurzem Anschieben konnten aber alle Fahrzeuge erfolgreich geparkt werden. Weiterlesen

1 2 3 23
Aktuelle Fotos


Infostand

Archiv