25. Spieltag: Fortuna Düsseldorf II – Alemannia Aachen 0:3

Sonntag, 11.03.2018 14:00 Uhr – Paul-Janes-Stadion
Zuschauer: 760; Gäste: ca. 600

Auch wenn wir es mittlerweile gewohnt sind, ein Spielausfall ist immer wieder ärgerlich. So war es auch letzte Woche, als die Heimspiele gegen Viktoria Köln und Erndtebrück abgesagt wurden. Die Liste der Spiele, die kurz vor der Sommerpause nachgeholt werden müssen, wird somit immer länger. Zum Glück hat sich das Wetter aber an diesem Sonntag wieder gebessert. So stand dem Spiel gegen die Zwote aus der Landeshauptstadt nichts im Wege.

Wie auch die letzten Male traten rund 150 Öcher die Reise gen Rhein mit der Bahn an. Die Hinfahrt war entspannt und lustig und verging wie im Fluge. Mit Shuttlebussen wurden wir zum Stadion eskortiert, sodass wir pünktlich im Block ankamen. Dort positionierten wir uns diesmal weiter links und die Ultragruppen standen etwas kompakter, was ein stimmiges Bild abgab.

Unsere Mannschaft konnte aus der außerplanmäßigen Pause wohl einiges an Energie schöpfen. Das Spiel war nicht nur schön anzusehen, auch das Ergebnis von 3:0 stimmte. Zwar wurden während des Spiels immer wieder Erinnerungen an das Hinspiel wach, in dem die Alemannia eine 3:0 Führung grandios verspielte. Aber diesmal ließen die Jungs nichts anbrennen und holten verdient die drei Punkte in die Kaiserstadt, womit wir kurzzeitig sogar wieder auf den dritten Tabellenplatz klettern.
Auch der mit rund 600 Fans gefüllte Gästeblock war an diesem Tag gut aufgelegt. Mit einer guten Liedauswahl und einem motivierten Stimmungsbereich konnten wir vor allem in der ersten Hälfte überzeugen. Die Lieder wurden ausdauernd und laut gesungen und auch die Bewegung war überdurchschnittlich gut. In der zweiten Halbzeit ruhte sich der ein oder andere Aachener auf der Führung aus, weshalb man nicht mehr so oft an das Niveau der ersten Halbzeit rankam. Dennoch insgesamt einer der besseren Auftritte dieser Saison, auch der Fahneneinsatz trug sein übriges dazu bei.

Nach dem Spiel waren die Shuttlebusse schon abgefahren, offensichtlich hatten die rund 10(!) SKBs nicht bemerkt, dass ein Teil der Zugfahrer erst später aus dem Stadion kam. Die Beamten kamen ziemlich ins Schwitzen, als sie dann einen Bus wieder zurückschicken mussten, der mit Polizeieskorte zurückheizte, um die Zurückgebliebenen noch abzuholen. Diese waren dann aber pünktlich im Zug, welcher im Düsseldorfer Hbf auf einmal Scheibe an Scheibe mit dem Zug der aus Duisburg heimkehrenden Düsseldorfer stand. Mehr als ein paar verdutzte Blicke konnten aber nicht ausgetauscht werden.
Der Rest der Fahrt verlief ereignislos, sodass wir am frühen Abend wieder Aachener Luft atmen konnten.

Nächstes Wochenende geht es wieder Sonntags ran. Diesmal gegen die zweite Mannschaft der Borussia aus Dortmund. Natürlich ist der Termin auch so gelegt, dass die erste Mannschaft auch spielt, weshalb der Gästeblock wieder leer bleiben wird. Nichtsdestotrotz hat unsere Elf die Unterstützung verdient, kommt also zahlreich!

Die Bilder des Spieltags sind hier zu finden.

Aktuelle Fotos

Infostand

Archiv