1. Runde FVM-Pokal: SV Bergisch Gladbach 09 – Alemannia Aachen 0:2

Mittwoch, 26.10.2022 19:00 Uhr – BELKAW-Arena
Zuschauer: 632; Gäste: ca. 400

Das Fußballjahr 2022 neigt sich so langsam dem Ende entgegen und anscheinend ist den handelnden Personen beim Fußballverband Mittelrhein doch noch aufgefallen, dass es ja auch noch einen Pokalwettbewerb gibt. So startet unsere Pokalreise nun in den letzten Oktobertagen zu einer Zeit, wo andere Verbände bereits das Achtelfinale austragen lassen.

Die Losfee bescherte uns erfreulicherweise mit dem SV Bergisch Gladbach einen Gegner, der über ein vernünftiges Stadion verfügt. Die Aachener Fanszene entschloss sich zu diesem Spiel, die Sitzplatz Tribüne zu bevölkern. Rund 400 Alemannen folgten diesem Aufruf und machten somit einen Großteil der Stadionbesucher aus.

Wir nutzten den Pokalrahmen, um auf ein überwiegend melodisches Liedgut zurückzugreifen. Inklusive den Liedern, die im normalen Ligaalltag etwas kürzer kommen. Darüber hinaus packten wir zum Beginn der zweiten Halbzeit ein neues Lied aus, das vom Block gut angenommen wurde. Insgesamt erreichten wir damit über die gesamte Spieldauer eine den Rahmenbedingungen angemessene, gute Lautstärke. Zwar gab es die ein oder andere Phase, in der, mit etwas mehr Elan, mehr gegangen wäre. Dafür gab es aber auch Momente, in denen wir definitiv am Optimum kratzten. Insgesamt also ein mehr als zufriedenstellender Auftritt, der trotz des Dorfcharakters dieses Wettbewerbs Lust auf die zweite Runde macht.

Auf dem Rasen lief eine erneut deutlich veränderte Mannschaft auf. Wieder einmal musste Interimstrainer Helge Hohl aufgrund von zahlreichen erkrankten oder angeschlagenen Spielern ordentlich rotieren. Die neuformierte Mannschaft benötigte etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen, übernahm aber mit fortschreitender Spieldauer immer mehr die Kontrolle über das Spielgeschehen. Ein fußballerischer Leckerbissen wurde zwar nicht dargeboten, die Mannschaft konnte aber in den entscheidenden Momenten die Treffer erzielen und am Ende einen souveränen Sieg verbuchen.

Wo uns unsere Reise im Pokal weitergeführt wird, ist noch nicht ausgelost. Dafür steht am kommenden Samstag ein überaus wichtiges Heimspiel gegen den SV Lippstadt auf dem Plan. Mit einem Sieg im Verfolgerduell könnte die Alemannia sich endgültig in der Spitzengruppe der Liga festsetzen.

Die Bilder des Spieltags sind hier zu finden.

Aktuelle Fotos

Infostand

Archiv